Die Produktion 2020 ist in Vorbereitung

Das neue Stück von Claudia Gysel aus dem Verlag Breuninger hat den Titel:

Campiere isch luschtig

Anita, Silvia, Edith und Doris vom Jasskränzli "Wys mit vier Dame" feiern das zehnjährige Bestehen mit einem verlängertem Wochenende. Nicht nach Wien oder Genf, nicht in den Schwarzwald – auf einen Campingausflug in die freie Natur werden sie von ihrer Anführerin geschleppt. Die vier Damen müssen sich mit allerlei Schwierigkeiten auseinander setzen, bis sich zuletzt doch noch ein Ausweg findet. Drei Männer haben dabei mehr oder weniger wichtige Nebenrollen.

Die Frauen und Männer der Theatergruppe Dreifaltigkeit Bern bringen den Schwank "Campiere isch luschtig" mit viel Spass auf die Bühne.

Flyer2020-7.pdf Flyer2020-7.pdf
Größe: 901,295 Kb
Typ: pdf
Porträt der Theatergruppe Dreifaltigkeit

Unsere Theatergruppe studiert gute, fröhliche Theaterstücke ein und bringt sie zur Aufführung. Bei der Stückwahl achten wir als Theatergruppe einer Kirchgemeinde auf vertretbare moralische Standards. Für jede Produktion formiert sich ein Ausschuss ad hoc, der von der verantwortlichen Regisseurin / dem verantwortlichen Regisseur geleitet wird. Gegenwärtig ist bereits das Projekt für die nächste Saison in Vorbereitung. Für einfache administrative Aufgaben steht uns der Sozialdienst der Pfarrei Dreifaltigkeit zur Verfügung. Erfordert eine Produktion umfangreichere Mittel, werden externe Sponsoren gesucht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch einer unserer Vorstellungen! (alle unsere bisherigen Produktionen s. Seite Produktionen)

Aktuell

Vorankündigung. Mittwoch, 3. Juli 2019 ew
Unser neues Stück wird wieder von der Autorin Claudia Gysel sein. Es trägt den Titel: "Campiere isch luschtig". Wir beginnen mit den Proben Mitte September. Bereits ist das Bühnenbild mit den Kulissen und Versatzstücken bereit. Bis zur Premiere am Samstag, 22. Februar 2020 gibt es noch viel zu tun. Die Spielsaison wird mit Ausnahme der Karwoche bis Ende April dauern. Genaueres wird nächstens hier auf unserer Website zu lesen sein.
Es geht weiter. Auffahrt 30.05.2019
Nun ist unsere Domain mit dem Sicherheitszertifikat SSL
versehen. Die Adresse beginnt mit:
https://
Saisonabschluss, Freitag 12.04.2019 ew
Mit dem Gastspiel in Thun ist die Theater-Saison 2019 abgeschlossen. Die Requisiten sind weggeräumt und die Kulissen im Archiv deponiert. Wir blicken auf eine erfolgreiche und gelungene Spielzeit zurück. An jedem Spielort durften wir mehr Zuschauer als erwartet begrüssen, was den jeweiligen Hauswarten einige Flexibilität abverlangte. Sie mussten kurzfristig weiter Tische und Stühle bereitstellen. Lag es an der eigentlich im normalen Rahmen verlaufenen Werbung, oder hat sich die Qualität unserer Produktion herumgesprochen, oder sind den Besucherinnen und Besuchern unserer Vorstellungen einfach die unsäglichen Fernsehnachmittage verleidet? Wir wissen es nicht. Dagegen wissen wir, dass die Latte hoch gelegt ist für folgende Produktionen. Wenn wir weiterhin auf den engagierten Einsatz unserer Mitspielerinnen und -spieler zählen können, wird auch die neue Produktion für die Spielsaison 2020 ein Erfolg werden. Wenn sich aber weitere theaterbegeisterte Personen zum Mitmachen bei uns entschliessen könnten, dann wäre das wirklich das beste Ergebnis und die Garantie für ein Weiterbestehen der Theatergruppe Dreifaltigkeit Bern.
                            ----------------------------
Montag, 20. März 2019, ew
Zurzeit sind wir als Wanderbühne unterwegs und treten in Seniorenheimen und zu Altersnachmittagen in Kirch-gemeindehäusern auf. Das erfordert von den Spielerinnen und Spielern einen grösseren Aufwand zur Anreise und vom Bühnenbauteam einige Anstrengung. Doch das ist nichts gegen die Freude und Dankbarkeit, die wir in der knappen Stunde unserem Publikum vermitteln dürfen und erhalten.
Unsere Stücke werden meist als Schwank bezeichnet.
Wikipedia schreibt dazu:
Der Schwank ist eine volksnahe Erzählung oder ein Theaterstück. Meist handelt er von Personen, die sich über zum Teil triviale, teils lustige Dinge – auch Themen, die sonst in der Erzählkunst nicht oder selten angesprochen werden – austauschen.
Ein Schwank hat einen Wendepunkt.
Schwank:
Wiedergabe einer komischen Handlung mit  komischen Personen und Situationen. Schwank: Er dient nicht der Verspottung wie die Komödie, nicht der großen Heiterkeit wie das Lustspiel, nicht der derben Ausgelassenheit wie die Posse, sondern er bietet leichten Humor, harmlose Heiterkeit ohne Problematik, unbeschwerte Fröhlichkeit.
Leichter Humor, harmlose Heiterkeit und unbeschwerte Fröhlichkeit - dies sei unser Motto.


© Copyright Dreiftheater